Wir sind seit vielen Jahren das Frauennetzwerk (FNW)  in Stuttgart, bestehend aus Vertreterinnen verschiedener Frauenorganisationen, Ämtern und einzelner Frauen. Wir treffen uns alle paar Wochen mittwochs um 17.45 Uhr im Kulturzentrum für

Frauen SARAH, Johannesstr. 13, 70176 Stgt.,

um die Aktionen für den Internationalen Frauentag in Stuttgart zu besprechen sowie einzelne Projekte, die immer wieder durchgeführt werden. Wenn ihr dazu kommen möchtet, wir freuen uns auf euch!

Internationaler Frauentag

Aktion "Nein heißt Nein!"

100 Jahre Frauenwahlrecht - Veranstaltungen

 

Vor 100 Jahren – nach jahrzehntelangen Kämpfen – trat am 30. November 1918 in Deutschland das allgemeine aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Kraft. Im Zuge der Novemberrevolution 1918 erstritten Frauen mit dem Wahlrecht erste Schritte zur Beteiligung am politischen Leben. Der Widerstand seitens der Gegner der Frauenbewegungen war immens. Bei der Wahl am 19. Januar 1919 konnten erstmals mehr als 17 Millionen Frauen ihr neues Recht nutzen: Über 82 Prozent der wahlberechtigten Frauen gaben ihre Stimme ab, 300 Frauen kandidierten und 37 weibliche Abgeordnete zogen ins Parlament ein. Die ersten allgemeinen, freien, gleichen und geheimen Wahlen in Deutschland führten zu 9,6 Prozent Frauenanteil im Parlament.

 

 

Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht

Die Frauen und die Wahlen - immer noch eine Baustelle

Spielfilm und Diskussion

Obwohl das entsprechende Gesetz in Deutschland schon 1918 beschlossen wurde, haben wir es hier immer noch mit einer großen offenen Baustelle zu tun. Im Bundestag sitzen nur 31 Prozent Frauen, im baden-württembergischen Landtag gar nur 25 Prozent.

___________

 

Freitag, 16. November 2018

15:00 bis 17:45 Uhr

Kino CINEMA, Königstraße 22 (Ecke Bolzstraße 4), 70173 Stuttgart, 2. Stock

Eintritt frei
Veranstalterinnen: DGB-Frauenausschuss Stuttgart, ver.di-Bezirksfrauenrat Stuttgart, ver.di-Landesbezirksfrauenrat BW
Programm:
Spielfilm "Die göttliche Ordnung", Schweiz 2017, 96 Minuten
Input – Politische Repräsentanz von Frauen, Manuela Rukavina
Input – Frauen in den Parlamenten, Beate Dörr, Landeszentrale politische Bildung BW
anschließend Diskussion bei Sekt und Häppchen

____________

 

100 Jahre Frauenwahlrecht

Gleichstellung in drei Akten – gestern, heute und morgen!

Freitag, 14. Dezember 2018 um 18 Uhr im Großen Saal im Willi-Bleicher-Haus Stuttgart, Willi-Bleicher-Str. 20

u.a. mit dem Kabarett-Duo Frauengold und der stellvertretenden DGB-Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg Gabi Frenzer-Wolf

Anschließend Sektempfang mit Kuchen

___________

 

»WAHLRECHT — MACHT — DEMOKRATIE«

100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT — 100 JAHRE FRAUEN IN DER POLITIK

KAMPAGNE 2018 / 2019 IN BADEN-WÜRTTEMBERG

 

Die Koordinierungsstelle der Kampagne 100 Jahre Frauenwahlrecht, 2018 / 2019 in Baden-Württemberg hat im Sozialministerium seine Arbeit aufgenommen.

Weitere Infos unter:

http://www.hundertjahre-frauenwahlrecht-bw.de/

                                                                                   

___________

 

Samstag, 12. Januar 2019

14 bis ca. 21 Uhr im Landtag Baden-Württemberg

»Herrengedeck und Frauengedöns — 100 Jahre Frauenwahlrecht«

Der Landtag von Baden-Württemberg lädt zusammen mit dem Landesfrauenrat Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Verein Frauen & Geschichte Baden-Württemberg e.V. zu einem Festakt anlässlich des Jahrestages ein, mit Vorträgen von Prof. Dr. Doris König, Richterin des Bundesverfassungsgerichtes und der Historikerin Prof. Dr. Sylvia Schraut, einem Worldcafé zum Ein- und Mitmischen.

 

Disclaimer

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Voll-

ständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als

Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach

allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter

jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwa-

chen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Ver-

pflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allge-

meinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab

dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden

von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Ein-

fluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten

verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche

Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht

erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne kon-

krete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechts-

verletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem

deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Ver-

wertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung

des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den pri-

vaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom

treiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden In-

halte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung

aufmerksamwerden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von

Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder

eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese

Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per

E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff

durch Dritte ist nicht möglich.

 

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte

zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird

hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche

Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauennetzwerk